Gabi und die Glasenbachklamm

Salzburg und die umliegende Natur sind verwinkelt und verwunschen. Jedes Mal, wenn ich die Stadt von einer anderen Himmelsrichtung aus betrete, bin ich positiv verwirrt und verliere meine Orientierung.

Dieses Mal durfte ich die Glasenbachklamm entdecken. Liebliche Bäche schmiegen sich an kraftvolle Felsen, das zarte Grün der Moosflechten kontrahiert mit den Herbstfarben der Bäume - und mitten im gurgelnden Fluss steht Gabi. Als ihre Füße das kalte Wasser berühren, strahlt sie über das ganze Gesicht. Diesen Moment habe ich leider nicht fotografiert -  es hätte sich gelohnt. Dafür erfasst meine Kamera ihr Herzchakra (Kein Photoshop).

Gabi unterrichtet Hatha-, Yin-, und Arielyoga in ihrem eigenen Studio am Rande von Salzburg.

Außerdem bietet sie Yoga für Schwangere an. In diesen Kursen sind sogar Hebammen anwesend, um mit ihrerm Fachwissen den Frauen zur Seite zu stehen.

Unser Treffen war von Anfang an herzlich und voller Freude.

Vielen Dank, liebe Gabi, für die schönen Ausblicke und fließenden Wahrheiten, die wir in der Glasenbachklamm ausgetauscht haben.

Namasté.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0